Finalist im Wettbewerb "Excellence in Production - Werkzeugbau des Jahres 2019"

Voller Stolz durften am vergangenen Mittwoch, den 13.11.2019, unser Geschäftsführer Angelo Castrignano sowie unser Leiter des Werkzeugbaus, Peter Hoffmann, die Urkunde zum Finalisten in der Kategorie "Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter" im Aachener Krönungssaal in Empfang nehmen.

Bei "Excellence in Production" handelt es sich um einen jährlich vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Frauenhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT initiierten Wettbewerb, zur Ermittlung des besten Werkzeugbaus im deutschsprachigen Raum. An dem in diesem Jahr nun zum 16. Mal stattfindenden Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 345 Unternehmen, welche in die vier Kategorien "Interne Werkzeugbaubetriebe unter 50 Mitarbeiter", "Interne Werkzeugbaubetriebe über 50 Mitarbeiter", "Externe Werkzeugbaubetriebe unter 50 Mitarbeiter" sowie "Externe Werkzeugbaubetriebe über 50 Mitarbeiter" unterteilt wurden.

Knapp ein Drittel dieser Unternehmen verteilte sich auf unsere Sparte, den internen Werkzeugbaubetrieben unter 50 Mitarbeitern. Im Finale musste sich die Fa. Schürholz gegen die Fa. Ensinger GmbH aus der Oberpfalz sowie die Hilti AG aus Liechtenstein behaupten, wobei sich die Fa. Hilti AG letztendlich gegen uns durchsetzen konnte. Wir freuen uns außerordentlich über die Ehrung zum Finalisten in der Kategorie "Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter", aber ruhen uns selbstverständlich nicht darauf aus! Wir werden weiterhin kritisch unsere Prozesse durchleuchten und optimieren! Aber in erster Linie möchten wir uns bedanken! Dieser Verdienst ist der Verdienst eines 38-köpfigen Teams aus dem Werkzeugbau! Herzlichen Glückwusch, vielen Dank und weiter so!

 

Fotoquelle: Hanse/Schröder